Gesundheit

Sieben verblüffende Fakten über Kaffee

Am Ende sind wir alle nur Menschen und auch wir Eltern schlagen mal über die Stränge. Warum auch nicht? Niemand – niemand! – ist in der Lage sich immer zu 100% an den übergeordneten Plan zu halten. Jede Morgen pünktlich aufstehen, immer alles vorbereitet haben, immer pünktlich in der Arbeit. Das kann niemand leisten.

Und so schleichen sich immer mal wieder Abende ein, an denen wir mehr oder weniger klug entscheiden, dass Netflix ruhig noch eine Folge der Lieblingsserie streamen kann. Warum auch nicht? Manchmal muss man einfach Dinge tun, die sich gut anfühlen – auch wenn sie dumm sind und man weiß, dass man am nächsten Morgen leiden wird.

Passiert.

Etwas, dass vielen berufstätigen Eltern dann am nächsten Morgen hilft, ist Kaffee. Kaffee kann helfen eine etwas zu kurze Nacht weitestgehend ungeschehen zu machen – und lässt einen solche Tage überstehen.

Aber, das habe ich mich heute früh beim ersten Schluck Kaffee gefragt:

Wie lange und wie gut wirkt Kaffee eigentlich?

Haben wir uns an den Konsum schon zu sehr gewöhnt – und eigentlich bringt es gar nichts mehr, sich Kaffee literweise hinter Binde zu schütten? Ist der Kaffee vielleicht sogar schlecht für uns? Und bringt mich Kaffee abends um meinen wohlverdienten Schlaf?

Ich habe mich für euch schlau gemacht und das eine oder andere hat mich dann doch überrascht (oder wusstet ihr, dass Red Bull zwar drei Mal so viel Koffein hat, wie Coca Cola, aber immer noch kaum die Hälfte von einer Tasse Filterkaffee?)

7 Fakten über Kaffee, die du noch nicht kanntest

  1. Wusstest ihr, dass die Wirkung von Kaffee erst nach 30 Minuten einsetzt? Ich nicht! Aber ich weiß auch: der Placebo-Effekt wirkt genau so gut (jedenfalls bis die 30 Minuten erreicht sind).
  2. Wusstet ihr, dass das Koffein im Kaffee eine schmerzlindernde Wirkung hat? Es öffnet verengte Gefäße im Gehirn ein wenig, was z.B. Kopfschmerzen mindern kann.
    Also das nächste Mal im Büro bei leichtem Kopfweh einen Kaffee trinken: das weitet die Gefäße! Häufig ist Kopfweh ja bedingt durch Flüssigkeitsmangel, den der Kaffee ebenfalls wieder ausgleichen kann (das Kaffee dem Körper Wasser entzieht, ist ein Urban Myth, den ich hiermit weiter versuchen zu entkräften!). Win-Win!
  3. Wusstet ihr, dass magenempfindliche Personen mit erhöhter Magensäure-Produktion auf Kaffee reagieren und es so zu Sodbrennen kommen kann?
    Wenn ihr Kaffee also nicht vertragt, ist das keine Einbildung, sondern gut möglich.
    Probiert als Alternative einen Espresso: die kleinen Shots sind nicht so stark in der Wirkung (warum das wahr und unwahr ist, lest ihr in Punkt 6) und durch die (i.d.R.) längere Röstung werden mehr Bitterstoffe ausgestoßen und er ist so milder.
  4. Die empfohlene und gesundheitlich unbedenkliche Menge an Koffein liegt bei 400 mg am Tag (lt. EFSA, der europäischen Lebensmittelbehörde). Schwangere & Stillende Frauen sollten hingegen die Menge von 3 Tassen Kaffee pro Tag nicht überschreiten.
  5.  Wusstet ihr, dass am 01. Oktober der Tag des Kaffee ist? Auch international feiert die Gemeinschaft mit dem International Coffee Day das Kultgetränk am gleichen Tag. 
  6. Wusstet ihr, dass 100ml  Filterkaffee 80mg Koffein beinhaltet – wohingegen die gleiche Menge Cola nur 10mg Koffein hat? Cola Light hat übrigens 12mg Koffein und ein Red Bull 32 mg. Espresso hat übrigens auf 100ml gesehen 133mg Koffein. Das widerspricht der landläufigen Meinung, dass ein Espresso weniger von dem Wachmacherstoff hat, als ein normaler Kaffee. Hier aber kommt es lediglich auf die Menge an. Würdet ihr die gleiche Menge Espresso wie Filterkaffee trinken (was man ja gemeinhin nicht tut), hätte der Espresso die Nase vorn.
  7. Wusstet ihr, dass die Finnen weltweit am meisten Kaffee trinken? Sie trinken beinahe doppelt so viel Kaffee wie wir Deutschen. 
    Finnland kommt auf knapp 12kg Kaffee pro Person, Deutschland schlürft “nur” 6,4kg Kaffeebohnen. 

Und, schon Kaffeedurst?

Als ich für diesen Artikel recherchiert habe, dachte ich noch: ob das wirklich interessant ist?
Und ich finde: ja! Mega interessant!
Wir alle trinken jeden Tag Kaffee, aber richtig viel gewusst habe ich nicht darüber. Und ihr? Kanntet ihr die obigen Fakten?

About the author

Claudia

Claudia

Gründerin & Chefredakteurin von FulltiME.
Vollzeitbeschäftigte Ehefrau und Mama einer Tochter.
"You are not too busy. It's just a matter of priorities".
Claudia möchte mit dem Magazin gerne zeigen, wie man Beruf, Familie und eigene Bedürfnisse unter einen Hut bekommt.

4 Comments

Click here to post a comment

Newsletter


Abonniere den Podcast!

Hier findest du uns!

Don't be shy!
Wir freuen uns mit dir in Kontakt zu treten!

FulltiME Community

Meine Empfehlung

Ein toller Kurs, der mir hilft, Instagram zu verstehen & optimal für das FulltiME Magazin zu nutzen. Ich bin begeistert 💙