Zeitmanagement

Eat that Frog!

Wer kennt es nicht: Dinge, die besonders unangenehm sind, möchte man manchmal gerne ganz weit weg schieben.
GANZ weit weg.

Eat that Frog!

Bei Eat the Frog nehmen wir uns zu Beginn des Tages aber direkt der größten, blödesten und unliebsamsten Aufgabe des Tages an.

Brian Tracy – der Erfinder der Methode – möchte uns mit dem Namen sagen: Alle Dinge, die uns so gar nicht schmecken, sollten wir am besten direkt erledigen. Und zwar als erstes. Denn dann sind die Dinge vom Tisch.

Will sagen: Erledige die schlimmste Aufgabe des Tages zu erst – dann kann es nur noch besser werden.

Außerdem: das schlechte Gefühl, diese eine Aufgabe vor sich herzuschieben verschwindet. Und wir alle wissen: dieses Gefühl ist schrecklich.

In diesem Fall: einen Frosch verspeisen.

Nun. Keiner muss hier wirklich einen Frosch essen, aber sein wir mal ehrlich: wenn wir Montagmorgen ins Büro gehen und diese eine fürchterliche Aufgabe immer noch (geflissentlich bisher ignoriert ;)) auf unserem Schreibtisch liegt – dann denkt an den Frosch und beißt zu.

Ja, schmeckt nicht, so ein großer, dicker, unliebsamer Brocken am frühen Morgen zu Beginn des Arbeitstages.
Überhaupt nicht.

Die Belohnung folgt!

Aber ich verspreche euch, dass euch alle anderen Sachen dann leichter von der Hand gehen – denn hat man die unliebsame Aufgabe erstmal erledigt, fällt einem der Rest gleich viel leichter.

Warum ist diese Methode sinnvoll?

Aus einem ganz einfachen Grund ist es sinnvoll die dicken Brocken direkt am Anfang aus dem Weg zu räumen: aus einer großen Aufgabe werden zwei, drei – viele. Und viele große Aufgaben vor sich herzuschieben ist nicht sinnvoll. In vielerlei Hinsicht.

Natürlich ist es schön, wenn man kleine Aufgaben schnell erledigt – es fühlt sich gut an. Aber die große Aufgabe auf die lange Bank zu schieben, tut nichts für den Arbeitstag. Denn man stelle sich vor, dass nach einem kräftezehrenden Tag auch noch eine große Aufgabe wartet!

Taktisch unklug.

Wie erkennt man den dicksten Frosch?

  • Es gibt eine Menge Aufgaben, die erledigt werden müssen? Schreibt sie auf, um einen Überblick zu bekommen.
  • Es gibt mehrere große Aufgaben? Geht kurz in euch: es gibt das eine To Do, das raussticht, weil es doch etwas unangenehmer ist, als die anderen Tasks.
  • Es gibt eine Aufgabe, die ihr am liebsten ganz weit weg schieben würdet. Das ist ein guter Hinweis darauf, dass das der dickste Frosch im Teich ist.

Eat that Frog!

Eat that Frog ist eine gute, einfache und schnell Methode, um sein Zeitmanagement zu verbessern.
Wenn man also eine Methode sucht, um mit der Verbesserung seines Zeitmanagements zu beginnen: Sucht euren Frosch!

Tags

About the author

Claudia

Claudia

Gründerin & Chefredakteurin von FulltiME.
Vollzeitbeschäftigte Ehefrau und Mama einer Tochter.
"You are not too busy. It's just a matter of priorities".
Claudia möchte mit dem Magazin gerne zeigen, wie man Beruf, Familie und eigene Bedürfnisse unter einen Hut bekommt.

Add Comment

Click here to post a comment

Newsletter


Gastbeiträge vom FulltiME Magazin

… über Me-Time bei Meergedanken

5 (+1) Tipps für produktives Arbeiten im Homeoffice bei Meergedanken

… über Homeoffice mit krankem Kind bei diesesMamaDing

 

Hier findest du uns!

Don't be shy!
Wir freuen uns mit dir in Kontakt zu treten!

FulltiME Community