Apps Zeitmanagement

Die 1-Minute-To-Do-Liste

Die 1-Minute-To-Do-Liste von Michael Linenberger ist eine Art des Zeitmanagements, die einfach und – wie der Name sagt – schnell ist.

Die 1-Minute-To-Do-Liste

Um diese Zeitmanagementtechnik anzuwenden benötigt es nicht viel: ein Stück Papier, einen Stift, Post Its oder eine To Do App.
Mit welcher To Do App ich diese Zeitmanagementtechnik nutze, verrate ich euch weiter unten.

Wer nun die 1-Minute-To-Do-Liste tatsächlich in einer Minuten nutzen möchte, nimmt nun ein Blatt Papier und einen Stift und zeichnet drei Kolumnen auf:

Kolumne Eins ist “Heute erledigen”

Kolumne Zwei ist “Morgen erledigen”

Kolumne Drei ist “Demnächst erledigen”

Auf die Post Its schreibt man nun seine To Dos und teilt diese in die drei Kategorien ein.
Natürlich kann man seine To Dos auch direkt in die Listen eintragen, dann müsste man allerdings die Liste täglich neu aufzeichnen.
Mit Hilfe der Post Its umgeht man das.

Heute erledigen

Michael Linenberger empfiehlt in der ersten Kategorie nicht mehr als fünf Punkte pro Tag einzutragen.
Wer alle Tasks erledigt hat, kann nun ohne Probleme etwas aus der zweiten Kategorie erledigen.

Bald wichtig

Hier wird empfohlen nicht mehr als 20 Punkte einzutragen.
Sobald die Tagesaufgaben aus der ersten Kategorie erledigt sind, kann man Aufgaben der zweiten Kategorie erledigen.
Innerhalb dieser Kategorie sollte man die Aufgaben innerhalb von 10 Tagen erledigen.

Demnächst erledigen

Hier können alle To Dos eingetragen werden, die “demnächst” erledigt werden müssen. Ein zeitliches Limit für die Erledigung der Aufgaben gibt es hier nicht.

Natürlich kommt man auch hier nicht umhin hin und wieder die To Dos zu überprüfen – schon alleine um nicht viel zu viele To Dos zu sehen und das Gefühl zu haben, dass man nicht mehr Herr der Lage ist.
Einige Dinge erledigen sich ja auch von alleine – also regelmäßig prüfen, ob wirklich noch alles auf der List erledigt werden muss.

Wer übrigens die Methode nicht von mir zusammengefasst und direkt vom Erfinder einmal nachlesen möchte, der kann unter diesem Link das Buch als pdf herunterladen und alles genau nachlesen.

Oder einfach alles in eine App

Ich habe die Zeitmanagement-Methode mit Hilfe einer To Do App ausprobiert und hierfür TickTick genommen.
Das Anlegen der drei Kategorien ist schnell gemacht und man kann sofort seine To Dos eintragen.
Auch das verschieben der Tasks ist einfach und schnell zu machen.
Für mich die perfekte App für diese Methode.

Das geniale an TickTick: die App gibt es Plattformübergreifend auf allen möglichen Systemen: sowohl für den MAC, als auch für das Iphone & Ipad, für Android-Phones und Tablets.
Seine Tasks hat man so also auf jeden Fall im Überblick.

TickTick gibt es in einer kostenfreien Variante, die für die genutzten Funktionalitäten vollkommen ausreichend ist.

Bewertung der App

Nur aus der Sichtweise die App für das Zeitmanagementsystem zu nutzen: perfekt. Sie eignet sich hervorragend und tut genau das, was sie tun soll. Deswegen volle Punktzahl.

In einigen Wochen stelle ich euch auch noch drei verschiedene To Do Apps vor, in denen ich die Apps noch ein wenig genauer unter die Lupe nehme. TickTick wird wieder dabei sein – ich bin gespannt, ob sie weiterhin die volle Punktzahl abräumen wird.

Latest Posts

About the author

Claudia

Claudia

Gründerin & Chefredakteurin von FulltiME.
Vollzeitbeschäftigte Ehefrau und Mama einer Tochter.
"You are not too busy. It's just a matter of priorities".
Claudia möchte mit dem Magazin gerne zeigen, wie man Beruf, Familie und eigene Bedürfnisse unter einen Hut bekommt.

Add Comment

Click here to post a comment

Newsletter


Abonniere den Podcast!

Hier findest du uns!

Don't be shy!
Wir freuen uns mit dir in Kontakt zu treten!

FulltiME Community

Meine Empfehlung

Ein toller Kurs, der mir hilft, Instagram zu verstehen & optimal für das FulltiME Magazin zu nutzen. Ich bin begeistert 💙