Zeitmanagement

Pomodoro Technik

Obwohl es einige tolle Zeitmanagement-Techniken gibt, bin ich noch immer auf der Suche nach der “Einen”.
Ein bisschen wie der Mann für’s Leben; Zeitmanagement soll einfach passen, es soll leicht von der Hand gehen und nicht mühsam sein.

Und auch wenn mir die Time Blocking Methode sehr zusagt, so bin ich im Detail noch nicht ganz zufrieden.
Denn wenn ich einen Block “Social Media” im Kalender habe – oder sogar noch mehr im Detail “Pinterest”, so lasse ich mich manches Mal noch zu sehr ablenken, oder springe zu viel zwischen den Aufgaben hin und her.

Pomodoro Technik

So habe ich mir vor kurzem als Erweiterung der Time Blocking Methode noch die Pomodoro Technik vorgenommen und es gemeinschaftlich getestet.
Und ich muss sagen: Es kombiniert sich ganz fantastisch!

Was genau ist die Pomodoro Technik?

Diese Zeitmanagement-Methode wurde Anfang der 1980er Jahre von Francesco Cirillo erfunden.
Die Zeit, die man zur Abarbeitung einzelner Tasks hat, wird mit Hilfe einer Küchenuhr – und Francesco Cirillo hatte eine Uhr in Form einer Tomate, einer Pomodoro – in 25 Minuten Scheiben geschnitten.
In dieser Zeit arbeitet man konzentriert seine Aufgabe ab und anschließend legt man eine Pause ein, um die Konzentration aufzufrischen.
Nach den ersten drei Intervallen ist die Pause jeweils 5 Minuten lang, nach der vierten Pause verlängert sie sich auf 15-20 Minuten.

So schön – so einfach.

Tatsächlich habe ich die Möglichkeit auf diese Art und Weise meine Zeitblöcke zu nutzen als sehr effektiv empfunden.

Wenn wir bei dem Beispiel “Pinterest” bleiben, habe ich meine Arbeit einfach weiter unterteilt: a) 25 Minuten lang Pins erstellen b) 25 Minuten lang Pins hochladen c) 25 Minuten lang Pins pinnen.
Wenn ein Task noch nicht beendet ist, arbeite ich nach meiner Pause einfach erneut 25 Minuten an der Aufgabe.

Auch der Haushalt lässt grob in solchen Zeitslots einplanen.
25 Minuten Küche aufräumen, das Wohnzimmer herrichten oder 25 Minuten lang den Keller begehbar machen.

Es kaum zu glauben, wie effektiv man wird, wenn man weiß: es sind nur 25 Minuten, bis der Wecker klingelt.

Außerdem gewinnt man ein gutes Gefühl dafür, wie viel man in kurzer Zeit schaffen kann; durch die Pausen bleibt das Gehirn flexibel und arbeitet weiter mit voller Energie der “neuen” Aufgabe.

Darüber hinaus empfinde ich es als sehr entspannend eine vermeintlich große Aufgabe so “klein zu hacken”, dass man die Furcht vor ihr verliert.

Nutze einen Wecker!

Denn das ist noch ein wichtiger Punkt: nach Ablauf der Zeit ist Ende. Um dies zu verdeutlichen, hilft es, sich einen simplen Wecker am Handy zu stellen, oder – was mehr nach meiner Façon ist – eine App herunterladen, in der man die Intervalle einstellen kann.

Chrome Erweiterung

Für alle, die am Computer arbeiten, könnte allerdings auch die Erweiterung “Strict Workflow” etwas sein.
Die Erweiterung blockt während der 25 minütigen (oder indivduell eingestellten) Arbeitszeit alle gewünschten und einige voreingestellte (z.B. Youtube, Facebook, Twitter, Pinterest) Websiten und lässt so keine / weniger Ablenkungen zu.
Perfekt!

Gerade wenn ihr online arbeiten müsst, ist diese Erweiterung eine wirklich gute Sache.

Populäre Methode

Die Pomodoro Methode ist aus meiner Sicht vollkommen zu Recht ziemlich populär.
Es gibt unheimlich viele Hilfsmittel in Form von Apps oder der oben genannten Chrome Erweiterung – oder es tut eben auch der klassische Wecker.
Mit braucht nur ein wenig Disziplin, keinerlei Vorkenntnis und kommt zu einem guten Ergebnis – die Pomodoro Technik ist ein super!

About the author

Claudia

Claudia

Gründerin & Chefredakteurin von FulltiME.
Vollzeitbeschäftigte Ehefrau und Mama einer Tochter.
"You are not too busy. It's just a matter of priorities".
Claudia möchte mit dem Magazin gerne zeigen, wie man Beruf, Familie und eigene Bedürfnisse unter einen Hut bekommt.

Add Comment

Click here to post a comment

Newsletter


Abonniere den Podcast!

Hier findest du uns!

Don't be shy!
Wir freuen uns mit dir in Kontakt zu treten!

FulltiME Community

Meine Empfehlung

Ein toller Kurs, der mir hilft, Instagram zu verstehen & optimal für das FulltiME Magazin zu nutzen. Ich bin begeistert 💙